Jahresprogramm 2017

Unsere Vortragsveranstaltungen sind öffentlich. Wir freuen uns sehr, wenn wir Sie bei einer unserer Veranstaltungen begrüßen dürfen. Für Mitglieder ist der Eintritt frei; Gäste bezahlen 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro.

im Januar 2017 keine Veranstaltung!

Jahresprogramm 2017

21.02. Lesung aus Umberto Eco 'Der Name der Rose' mit Prof. Dr. Wilhelm Büttemeyer, Theodor Douwes, Prof. Dr. Albrecht Hausmann, Dr. Walter Müller und Dr. Andreas von Seggern – im Stadtmuseum

21.03. Prof. Dr. Albrecht Hausmann (Oldenburg): Der älteste 'Tristan'-Teppich im Kloster Wienhausen bei Celle voraussichtlich im 'Schlauen Haus' am Schlossplatz! 
  
25.04. Dr. Safia Azzouni (Berlin): Kollektive Erkenntnis: Über Goethes Aufsatz 'Der Versuch als Vermittler von Objekt und Subjekt'

09.05. Prof. Dr. Sabine Kyora (Oldenburg): 'Zu seinen Füßen lag sein Haus. Behaglich und charaktervoll sah es aus' – Zu Bürgertum und Bürgerlichkeit bei Walter Kempowski

Im Juni: Exkursion nach Wienhausen bei Celle mit Führung durch die mittelalterliche Teppichausstellung - Termin wird noch bekannt gegeben!

19.09. Gloria Köpnick (Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Oldenburg): Aufbruch in die Moderne: Die Oldenburger ‚Vereinigung für junge Kunst‘ 
Beginn bereits 18:30 Uhr im Prinzenpalais, Damm 1.

24.10. Dr. Gabriele Radecke (Göttingen): Schneiden, Kleben und Skizzieren - Theodor Fontanes Notizbücher

14.11. Dr. Annette Seemann (Weimar): Der 'Geist von Weimar' im Nationalsozialismus – unter besonderer Berücksichtigung von Goethe und Schiller

05.12. Lyrischer Abend (im Gesellschaftshaus Wöbken, Hundsmühler Str. 255)



 Ältere Jahresprogramme:

19.01. Prof. Dr. Frank Wagner (Oldenburg): Goethe contra Hegel. Zum Wesen der Dialektik

23.02. Prof. Dr. Rainer Stamm (Oldenburg): Das neue Augusteum (Abendführung, Treffpunkt 19:30 Uhr Eingang Augusteum, Elisabethstraße 1)

03.03. Lesung aus der italienischen Reise (in Zusammenarbeit mit der Deutsch-italienischen Gesellschaft und dem Stadtmuseum Oldenburg)

15.03. Dott.ssa Chiara Santucci-Ganzert (Hannover): J. Caspar Goethe und seine Reise in Italien(isch) (in Kooperation mit der Deutsch-italienischen Gesellschaft; im PFL)

14.04. (Donnerstag, 19 Uhr!) Dr. Tünde Katona (Szeged, Ungarn): Stammbuchkultur der Goethe-Zeit (in Kooperation mit der Bibliotheksgesellschaft Oldenburg; Ort wird bekannt gegeben!)

03.05. Dr. Sandra Janßen (Oldenburg): Paranoisches Weltverhältnis und Literatur (im Literatursalon der Buchhandlung Thye, Schloßplatz 21/22

Zusätzlicher Termin: 14.06. Prof. Dr. Christian Weber (Florida State University, USA): Goethes ästhetisches „Ma(n)ifest“ (im BIS-Saal der Universität, Uhlhornsweg, Beginn: 19:30 Uhr)
-->
18.06. Ausflug ins Felix-Nussbaum-Haus Osnabrück (genaue Abfahrtzeit und Treffpunkt werden noch bekannt gegeben. Anmeldung erforderlich!)

13.09. Prof. Dr. Dieter Lamping (Mainz): Kafkas Goethe (voraussichtlich in der Landesbibliothek, Pferdemarkt)

08.11. Prof. Dr. Matthias Bormuth (Oldenburg): Suizidales Denken bei Goethe - ‚Werther’ und ‚Wahlverwandtschaften’ im Vergleich (voraussichtlich in der Landesbibliothek, Pferdemarkt)

28.11. (Termin geändert!) Prof. Dr. Cord-Friedrich Berghahn (Braunschweig): Goethes ‚Faust’ und Beethovens ‚Ruinen von Athen’ bei Hofmansthal und Strauss (im Karl Jaspers-Haus, Unter den Eichen 22)

7.12. Lyrikabend (im Gesellschaftshaus Wöbken, Hundsmühler Str. 255)



Jahresprogramm 2015

20.1. Prof. Dr. Dieter Richter (Bremen): Goethe in Neapel (in Kooperation mit der Deutsch-italienischen Gesellschaft Oldenburg)

17.2. Prof. Dr. Werner Müller (Heidelberg): Goethe (und Kant) als Mitbegründer der Evolutionstheorie

17.3. Prof. Dr. Klaus Prange (Oldenburg): Schule und Lehrer in der erzählenden Literatur (anschließend Mitgliederversammlung der Goethe-Gesellschaft Oldenburg e. V.)

21.4. Prof. Dr. Rainer Stamm / Dr. Michael Reinbold (Oldenburg): Zwischen Goethe und Romantik. Zeichnungen und Aquarelle von Johann Heinrich Wilhelm Tischbein aus den Sammlungen des Landesmuseums Oldenburg (Workshop im Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, genauer Ort wird noch bekanntgegeben)

12.5. PD Dr. habil. Thomas Schneider (Osnabrück): „Endlich die Wahrheit über den Krieg“. Erich Maria Remarques Im Westen nichts Neues

Juni Tagesausflug nach Nartum (Kempowski-Stiftung Haus Kreienhoop; Termin wird noch bekanntgegeben)

15.9. Prof. Dr. Olaf L. Müller (HU Berlin): Mehr Licht. Goethe mit Newton im Streit um die Farben

6.10. Prof. Dr. Sabine Doering (Oldenburg): Vom „heißen Durst nach Männervollkommenheit“. Hölderlins dichterische Anfänge

10.11. Prof. Dr. Albrecht Hausmann (Oldenburg): Narren und Utopier. Oder: Sollen sich Intellektuelle politisch engagieren?


2014

14.1. Prof. Dr. Theo Elm (Erlangen): „Das frische grüne Leben …“ Georg Büchner als Naturwissenschaftler

25.2. PD Dr. Romana Weiershausen (Bremen): Paris als theatraler Schauplatz in deutschen Texten über die Französische Revolution

25.3. Dr. Mirjam Springer (Münster): Der „große Menschenocean“ auf der Bühne. Schillers dramatisches Fragment 'Die Polizey'

29.4. Prof. Dr. Alexander Košenina (Hannover): August Wilhelm Iffland: Menschendarstellung auf dem Theater der Goethezeit

6.5. Prof. Dr. Frank-Rutger Hausmann (Wasenweiler a. K.): Ernst Robert Curtius als Goetheforscher (in Zusammenarbeit mit der Karl Jaspers-Gesellschaft e.V.)

17.6. Besuch des Karl Jaspers-Hauses (Treffpunkt: Unter den Eichen 22, 18:30 Uhr. Nur für Mitglieder der Goethe-Gesellschaft)

16.9. Dr. Anne-M. Wallrath-Janssen (Oldenburg): Bücher „für die Zeit danach“ - Verlagsarbeit zwischen 1939 und 1950 (in Zusammenarbeit mit der Bibliotheksgesellschaft Oldenburg e.V., Eintritt frei)

7.10. Prof. Dr. Sabine Doering (Oldenburg): Vom „heißen Durst nach Männervollkommenheit“. Hölderlins dichterische Anfänge

25.11. Prof. Dr. Wolfgang Adam (Osnabrück): Zur Rezeption von Montaignes 'Journal de voyage' im 18. Jahrhundert


2013

15. 1. Dr. Hans-Jürgen Lorenz, Oldenburg:
„Ich wünschte, Goethe wäre mein Landsmann.“ Zur Goethe-Rezeption bei Thomas Carlyle

19. 2. Prof. Dr. Albrecht Hausmann, Oldenburg:
Goethe liest das Nibelungenlied
anschließend: Mitgliederversammlung

12. 3. Prof. Dr. Norbert Mecklenburg, Köln:
Scham und Ehre hinten, weit in der Türkei. Goethes „Klaggesang von der edeln Frauen des Asan Aga“

16. 4. Prof. Dr. Klaus Prange, Oldenburg:
Lebensgeschichte und Identität. Goethes „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ als Roman einer Selbstfindung

14. 5. Prof. Dr. Anne Bohnenkamp-Renken, Frankfurt a. M.: Goethe und das Geld

18. 6. Thomas Boyken, Oldenburg:
"Warum zag ich so vor dieser bohrenden Spitze?" Über das dramatische Ableben von Schillers Bühnenfiguren

17. 9. Prof. Dr. Jörg Wesche, Duisburg-Essen:
Laokoons Schlange

22. 10. Dr. Karin Vorderstemann, Hamburg:
Die Asiatische Banise (1689) und ihre Rezeption - eine vergessene Erfolgsgeschichte

21. 11. Dr. Claudia Ott:
Hundertundeine Nacht (in Zusammenarbeit mit der Bibliotheksgesellschaft Oldenburg und der Landesbibliothek Oldenburg, Ort wird noch bekanntgegeben)

11.12. Prof. Dr. Joachim Dyck / Prof. Dr. Gert Sautermeister:
Lyrisches Duett (im Hundsmühler Krug, Gesellschaftshaus Wöbken)

Beginn jeweils 19:30 Uhr, Landesbibliothek Oldenburg, Pferdemarkt 15