Bürgertum und Bürgerlichkeit bei Walter Kempowski

Walter Kempowski (1929–2007)
(Quelle: Wikipedia; vom Rechteinhaber als gemeinfrei ausgewiesen)
 

Der nächste Vortrag der Goethe-Gesellschaft findet statt am Dienstag, dem 9. Mai 2017, um 19:30 Uhr im Vortragssaal der Landesbibliothek Oldenburg (Pferdemarkt):

Prof. Dr. Sabine Kyora (Oldenburg): 'Zu seinen Füßen lag sein Haus. Behaglich und charaktervoll sah es aus' – Zu Bürgertum und Bürgerlichkeit bei Walter Kempowski

Der Vortrag wird den bürgerlichen Aspekten von Kempowskis Werk auf drei Ebenen nachgehen: in den Familienromanen rund um die Familie Kempowski, bezogen auf die Frage nach Kennzeichen des bürgerlichen Romans und als Autorschaftsentwurf in den Tagebüchern Kempowskis und den Romanen um Alexander Sowtschick. Kempowskis Werk kann so einerseits als Archiv bürgerlicher Werte und Verhaltensweisen gelesen werden, andererseits als ironischer und durchaus auch kritischer Abgesang auf dessen ‘große Zeiten’.

Prof. Dr. Sabine Kyora ist Literaturwissenschaftlerin und Vizepräsidentin der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg